Im September

Orgelfestival

Do 30.8. bis So 16.9. – vielfältige und spannende Konzerte am renommierten Orgelfestival Uster

So 2.9. Mezzoforte im Spitalgottesdienst um 10 Uhr

So 2.9. Kinder- und Jugendchor am 40 Jahre Holzwurm-Fäscht

Sa 8.9. Bar der Chöre am Chile-Fäscht

Do 13.9. Singkreis

Singen – einfach so! Allerlei Lieder um 14.30 Uhr, nur für den eigenen Kreis

So 16.9. Bettagsgottesdienst

Der Andreaschor und die Kantorei singen Auszüge aus dem Oratorium «Die Israeliten in der Wüste» von Carl Philipp Emanuel Bach

So 30.9. Mezzoforte im Erntedankgottesdienst um 10 Uhr

Muttertagskonzert «A la hongroise » 13.5.18

Musikalisch einmal quer durch das Herz Europas: Das Orgel-Klavier Duo ‚i dill-isch‘ unternimmt einen musikalischen Streifzug von Frankreich über Belgien, Deutschland und Österreich bis Ungarn. Mit viel Spielfreude, Präzision und Klangsinn interpretieren die beiden Musikerinnen u.a. Camille Saint-Saëns ‚Danse Macabre‘ , ungarische Tänze von Johannes Brahms und die fulminante sinfonische Dichtung ‚Les Préludes‘ von Franz Liszt in eigenen Bearbeitungen. „Muttertagskonzert «A la hongroise » 13.5.18“ weiterlesen

Im März:

  • 4.3. Lisa Bretscher, Gesang und Peter Freitag, Orgel
  • 25.3. Goldene Konfirmation mit Mezzoforte
  • 26.3. Passionsandacht mit Jugendchor
  • 29.3. Taizé-Feier
  • 30.3.
    • Karfreitags-Gottesdienst mit Kantorei
    • Karfreitags-Konzert mit Stefan Schättin
  • 31.3. Familien-Osterfeier mit Kinderchor
  • 1.4.
    • Oster-Frühfeier mit Kinder- und Jugendchor
    • Ostergottesdienst mit Roberto Cuervo, Oboe und Peter Freitag, Orgel
  • 8.4. Sonntagskonzert mit Peter Freitag Orgel

Im November:

Blog: Gabriela Schöb und Fränggi Gehrig bei Kultur und Kaffee

Gabriela Schöb und Fränggi Gehrig zeigten ein eindrucksvolles, musikalisches und musikantisches Programm aus Schlagern der Geistigen Landesverteidigung. Gabriela Schöb sang mit Klarheit und Charme. Zugleich hielt sie wohltuende Nähe und Distanz zu den nicht immer überragenden Texten. Ihre ausgezeichneten Einführungen zu den Liedern stellten die Schlager in einen spannenden sozialen und politischen Zusammenhang. Fränggi Gehrig überzeugte als spannender und virtuoser Begleiter mit Improvisationsgabe und Spielfreude.