Sing–Weihnacht am 4. Advent

Blühende Rosen mitten im Winter, tanzende Fische im Wasser, singende Vögel, leuchtende Häuser – strahlende Weihnacht! Eine Stunde Musik zum Hören, Träumen, Mitsingen, Eintauchen in die farbigen und geheimnisvollen Geschichten der Weihnachtslieder aus aller Welt.

Die Chöre der reformierten Kirche musizieren zusammen mit Sabine Furrer, Geige, Stefan Schättin und Peter Freitag, Orgel und Klavier und dem Publikum. Ein Klangfest mit Kompositionen, Liedern, Improvisationen zum vierten Advent mit über achtzig Mitwirkenden von Jung bis Alt – seien Sie herzlich willkommen!

18. Dezember um 18 Uhr in der Kirche

 

Sonntagskonzert: REGER IV «Straf’ mich nicht» – Die grosse Form

Reformationssonntag 6. November, 17 Uhr Reformiert Kirche Uster

Peter Freitag, Orgel

Johannes Brahms (1833–1897):

Präludium a-Moll WoO 9
O Gott, du frommer Gott op. posth. 122
Fuge a-Moll WoO 9

Aus «Elf Choralvorspiele» op. posth. 122:
Herzliebster Jesu
O Welt, ich muss dich lassen
Schmücke dich, o Liebe Seele
Herzlich tut mich erfreuen
Herzlich tut mich verlangen
O Welt, ich muss dich lassen

Max Reger (1873-1916):
Straf‘ mich nicht in deinem Zorn
Choralfantasie op. 40 Nr. 2 (1899)

Weitere Beiträge zu Reger…

The Spirit of Dada / 8. Juni 19.30 Uhr

Das diesjährige Sommerkonzert hat einen ganz besonderen Gast: Paul Taylor mit seinem Orchester!

Das Konzertprogramm, ein Beitrag zum 100-jährigen Jubiläum der Dada-Bewegung, möchte den „Geist“ von Dada in einem musikalischen Abenteuer aufleben lassen und feiern.
Es wurden renommierte Schweizer Komponisten angefragt, neue Werke „im Sinne von Dada“ zu komponieren.

Edgar Varese: Octandre, 1923
Marc Kilchenmann: apeiron, ein Stück nach Anaximandros für Pauke und 1 – 7 Gruppen von Klangerzeugern ad lib. UA, 2016
John Cage: Suite for Toy Piano, 1948
Paul Suits: Im Park, 1998, Orchestrierung neu, 2016
Erik Satie: Relâche, 1924 mit Film Entr’acte, (der Film von René Clair wird mit live gespielter Soundtrack in Original gezeigt)
John Wolf Brennan: Dädaleum (für Vokalistin und Kammerorchester) UA, 2016
Daniel Schnyder: draKOOL, 2015 (Erstaufführung CH) György Ligeti: Mysteries of the Macabre, 1977 (für Solosopran und Kammerorchester)

Leitung: Paul Wegman Taylor
Solistinnen: Anna Florina Herbst, Sopran,
Dorottya Marosvari, Klavier, Celesta und Toy-Piano

Max Reger trifft Johann Sebastian Bach – Konzert zum Karfreitag

Karfreitag, 25. März 2016, 17 Uhr, Reformierte Kirche Uster

„Bach ist Anfang und Ende aller Musik“ so schreibt Max Reger auf einem Widmungsblatt am 21. Mai 1906. Diese grosse Bewunderung für den Thomas-Kantor gab mir Anlass, im Karfreitagskonzert die beiden Komponisten einander gegenüber zu stellen. Nicht im Sinne einer Konkurrenz, sondern um die Gemeinsamkeiten herauszuheben, die sich in einer grossen musikalischen Tiefe, bei beiden Musikern in ihrer Tonsprache und im damaligen Zeitgeist, äussert.

„Max Reger trifft Johann Sebastian Bach – Konzert zum Karfreitag“ weiterlesen