Blog: «ad hoc!» – musikalische Projekte zum Gottesdienst

Die «ad hoc!»-Projekte sind zu einer wichtigen Ergänzung der regelmässigen Chorarbeit geworden. Bei allen Menschen gibt es Lebensabschnitte, in denen eine regelmässige Teilnahme an Chorproben schwierig ist und so sind die zeitlich beschränkten Angebote des Kantorats sehr begehrt. Die «ad hoc!»-Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der ersten Minute bis zum Abschluss eine Gruppe bilden und einen gemeinsamen musikalischen Weg gehen. „Blog: «ad hoc!» – musikalische Projekte zum Gottesdienst“ weiterlesen

Blog: 10 Jahre Singkreis!

Der Singkreis Thalwil war zusammen mit Gabriela Schöb bei uns zu Besuch zu unserem Geburtstagsfest, wie immer mit Liedern aus unseren Ordnern, mit Kaffee und feinen Kuchen – und einer speziellen Einlage von Hanno aus Thalwil! Mehr als vierzig Sängerinnen und Sänger genossen den Nachmittag und freuen sich auf die kommenden Singkreise.

«Africa ad hoc!» – Lieder der Befreiung

Singwochenende für alle am 21./22. Januar 2017

Unterdrückung und Kampf, Hoffnung, Sehnsucht, religiöse Gefühle – und manchmal auch Alltagsprobleme sind Themen in der afrikanischen Vokalmusik. Die Lieder sind ein vielfältiger Spiegel der Gedanken und Gefühle – und ein lebendiger dazu: sie werden immer noch überall gesungen. “Call and response” ist oftmals ein Prinzip der Lieder: eine Vorsängerin stellt eine Frage vor, die Gruppe wiederholt sie. „«Africa ad hoc!» – Lieder der Befreiung“ weiterlesen

Sing–Weihnacht am 4. Advent

Blühende Rosen mitten im Winter, tanzende Fische im Wasser, singende Vögel, leuchtende Häuser – strahlende Weihnacht! Eine Stunde Musik zum Hören, Träumen, Mitsingen, Eintauchen in die farbigen und geheimnisvollen Geschichten der Weihnachtslieder aus aller Welt.

Die Chöre der reformierten Kirche musizieren zusammen mit Sabine Furrer, Geige, Stefan Schättin und Peter Freitag, Orgel und Klavier und dem Publikum. Ein Klangfest mit Kompositionen, Liedern, Improvisationen zum vierten Advent mit über achtzig Mitwirkenden von Jung bis Alt – seien Sie herzlich willkommen!

18. Dezember um 18 Uhr in der Kirche