«De Josef hät de Blues» – Kickoff am 4.10.

Josef sucht eine Herberge im fernen Betlehem, aber niemand will ihn und seine hoch schwangere Frau Maria aufnehmen. Die geschäftstüchtigen Wirte weisen Josef im Bossa Nova-Rhythmus ab. Die Hirten eilen zu rockigen Klängen vom Feld zum Stall und die Engel verkünden den Frieden in einer wunderschönen Ballade, Josef aber hat den Blues… Als aber das Kind glücklich zur Welt gekommen ist, landen die drei Weisen aus dem Morgenland bei Herodes und fragen ausgerechnet ihn nach dem Weg.

Ob Josef eine Unterkunft findet und wie die Geschichte für ihn ausgeht, erfährt, wer am diesjährigen Weihnachtsspiel mitwirkt. Begleitet werden wir von einer Band bestehend aus Trompete, Klavier, E-Bass und Schlagzeug!

Nach dem Grosserfolg der «Zäller Wiehnacht» führen wir dieses Jahr ein musikalisches Weihnachtsspiel aus dem Jahr 2007 auf. Es wird mit Kindern und Jugendlichen aus Thalwil zusammen erarbeitet und aufgeführt. Die vielfältigen Stile und Formen zeichnen mit viel Humor die Weihnachtsgeschichte nach Lukas nach, geschrieben hat das Stück unser Kantor Peter Freitag.

 

Mitmachen dürfen alle Kinder und Jugendlichen ab Primarschule, die an allen Proben und Aufführungen teilnehmen.

Jüngere Kinder haben zudem die Möglichkeit, sich alternativ im Rahmen eines Mittwochnachmittagsprogrammes auf Weihnachten einzustimmen, die Ausschreibung erfolgt bald.

 

Kickoff: Dienstag 4. Oktober 18–19 Uhr

Um mit viel Schwung starten zu können, sind alle Kinder, Jugendlichen und Eltern zusammen mit Freiwilligen der Kirchgemeinde eingeladen zum ersten Treffen, um das Stück und das Projekt kennen zu lernen und alle Informationen aus erster Hand zu bekommen – herzlich willkommen!

 

Proben jeweils dienstags
Aufführungen: 10./11. und 24. Dezember 16
Anmeldeschluss: 30. September beim Sekretariat / www.refuster.ch
Infos: peter.freitag@refuster.ch, 079 640 97 72 und musik.refuster.ch

 

Veranstaltungskalender:
10.12. 18 Uhr Katholische Kirche Thalwil
11.12. 17 Uhr Reformierte Kirche Uster
24.12. 16 Uhr Familienweihnachtsfeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.